Hellhörig heisst eine neue Konzertreihe, die ab 2020 in der Kirche Tegerfelden stattfindet. Der Name der Konzertreihe hellhörig bringt zum Ausdruck, welchen Raum die Kirche Tegerfelden bietet: einen Ort, um die Ohren zu spitzen für Klänge und Töne, die ein Licht aufgehen lassen. Die Konzerte, finanziert mit dem Heinz Birrer Legat, machen hellhörig für Zwischentöne und Untertöne, die Musik anklingen lässt.

Samstag, 06.11.2021, 20 Uhr

Perlen des Frühbarock

Klassische Musik aus dem 16. und 17. Jahrhundert

SAVE THE DATE

Konzerte 2022

Sa 12. März 2022

Sa 11. Juni 2022

Sa 03. Sept 2022

Sa 05. Nov 2022

Konzerte

Perlen des Frühbarock

Klassische Musik aus dem 16. und 17. Jahrhundert

Sa 06.11.2021

Dank den guten Beziehungen von der Kirchenmusikdirektorin Trude Klein zu Musikerinnen aus Basel können wir in der Kirche Tegerfelden ein hochkarätiges Konzert mit Musik aus dem Frühbarock anbieten.

Unter der Leitung von Aki Noda-Meurice, Truhenorgel musizieren Kristine Jaunalksne, Sopran, Claire Foltzer & Soko Yoshida, Violine in alter Mensur, Sophie Lamberbourg, Cello / Viola da Gamba in alter Mensur im Altarraum der reformierten Kirche in Tegerfelden. Es werden Instrumentalstücke und Lieder von deutschen Komponisten aus dem 16. und 17. Jahrhundert zu hören sein. Als Beispiele möchten wir Heinrich Schütz, Johann Hermann Schein oder Dieterich Buxtehude erwähnen.

Kristine Jaunalksne – Sopran
Claire Foltzer – Violine
Soko Yoshida – Violine
Sophie Lamberbourg – Cello / Viola da gamba
Aki Noda-Meurice – Orgel

Eintritt frei (Kollekte)
Zertifikatspflicht (wird am Eingang kontrolliert)
Platzreservation freiwillig

Apéro und Türöffnung 19 Uhr
Konzert 20 Uhr

SAVE THE DATE

Konzerte 2022

Sa 12. März 2022

Sa 11. Juni 2022

Sa 03. Sept 2022

Sa 05. Nov 2022