über uns

Die hellhörig-Konzertreihe umfasst 4 Konzerte im Jahr. Die hellhörig-Konzerte finden in den Monaten März, Juni, September und November statt. Die hellhörig-Konzertreihe setzt sich zum Ziel, das kulturelle Leben im Surbtal mit abwechslungsreicher Musik zu bereichern. Musikschaffenden im Surbtal wird eine Plattform geboten, ihre Kunst zu Ohren zu bringen.

Die Konzert-Reihe hellhörig wird durch ein Legat des Tegerfelder Ortsbürgers Heinz Birrer ermöglicht. Die Konzerte finden in der Reformierten Kirche Tegerfelden statt. Birrers Wunsch war es, Kirchenkonzerte in Tegerfelden zu ermöglichen. Zu diesem Zweck hat die Kirchenpflege der Reformierten Kirchgemeinde die Konzertreihe hellhörig ins Leben gerufen.

Kirchenkonzerte sind Konzerte im Raum Kirche. Das kann klassische Kirchenmusik sein, muss es aber nicht. Das Ziel ist es, den Kirchenraum mit Musikklängen zu füllen. Dieses Musikangebot eröffnet Raum zur Begegnung und zum Austausch. Die Konzertreihe hellhörig ermöglicht Menschen eine emotionale Beheimatung und kann auch eine Brücke zu den Menschen bauen, die durch das übrige Angebot der Reformierte Kirche Surbtal nicht angesprochen werden. Eine möglichst grosseVielfalt spricht unterschiedliche Ziel- und Altersgruppen an. Die Musikkultur im Surbtal wird gefördert und möglichst vielen Menschen zugänglich gemacht.

Für die Realisation der Konzertreihe hat die Kirchenpflege der reformierten Kirche Surbtal eine Kommission eingesetzt. Diese Kommission wird geleitet von Matthias Bärtsch. Um von Erfahrungen anderer Kulturschaffender zu profitieren und eine gute Zusammenarbeit mit anderen Kulturorganisationen zu pflegen, arbeitet die Kommission mit dem Kulturkreis Surbtal zusammen. Ein bis zwei weitere Personen zur Ergänzung des Teams sind sehr willkommen. Kontakt und weitere Informationen über: info@hellhörig.ch 

Die Auswahl der auftretenden Künstler wird geleitet von 3 folgenden Prinzipien:

  • Solisten, Musikformationen und Vereinen aus der Region wird die Gelegenheit geboten aufzutreten.
  • Konzerte von auswärtigen Künstlern sind gelegentlich möglich.
  • Musikalische Vorhaben innerhalb der Reformierten Kirche werden finanziell unterstützt.

Das Jahr 2020 startet im März mit einem Jugendchor aus Thun, im Juni wird ein Cello-Konzert mit einem Künstler mit engen Beziehungen zu Tegerfelden geboten. Im September kommen Gitarrenklänge aus Südamerika von einem Gitarrenlehrer der üms mit einem Streichquintett zu Ohren und abgerundet wird das Programm mit einem Kirchenmusikkonzert des Projektchores «Zeit-Weise» der Reformierten Kirchgemeinden Koblenz, Tegerfelden und Klingnau.

Matthias Bärtsch

Ruth Wanner

Birgit Wintzer

Conny Isenegger

Katja Tüscher
Kooperationspartnerin Kulturkreis Surbtal

Wir sind ein kleines Team, das die Konzerte organisiert. Etwas Aussen-Sicht und eine Vertretung der Jungen im Surbtal wären sehr willkommen.
Wer gerne mithilft, melde sich bitte unter info@hellhoerig.ch.